Trainingsbetrieb / Kurse

Unser Trainingsangebot besteht aus verschiedenen Kursen für die Öffentlichkeit und einem Sporthunde und Schutzdiensttraining für Vereinsmitglieder. Trainiert wird in allen Übungsgruppen einmal pro Woche, von Anfangs März bis Ende November (siehe Jahresprogramm).

Grundsätzlich sind bei uns alle Hunderassen herzlich willkommen!

In den Sparten SPORTHUNDE und SCHUTZDIENST liegt unser Bestreben in der Ausbildung von leistungsstarken Sport- und Gebrauchshunden, mit dem klaren Ziel, diese an Prüfungen vorzuführen. Um in einer der beiden genannten Übungsgruppen mitzumachen ist die Vereinsmitgliedschaft erforderlich. Die Hunde-Teams / Interessenten müssen die notwendigen Voraussetzungen und Verantwortung mitbringen und zur Teilnahme an Sport und / oder Diensthundeprüfungen gewillt sein.

TEAM-WORK ist unsere Plauschhundegruppe. Spiel und Spass, sowie die Schulung von Alltagssituationen in einer lockeren Atmosphäre stehen im Vordergrund. TEAM-WORK kann auch als Kurs absolviert werden. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht zwingend notwendig.

Als Einstieg ins "Hündeler"-Leben bieten wir für die Öffentlichkeit Grundlagen- und Erziehungskurse (GEK) an. In diesen Kursen werden die Grundlagen für ein problemloses Bestehen von Alltagssituationen mit Ihrem Hund erarbeitet.

Seit März 2018 kann bei uns auch das neue Nationale Hundehalterbrevet (NHB) absolviert und abgeschlossen werden.

Wenn wir Ihr Interesse bei uns mitzumachen geweckt haben, schauen Sie doch einfach einmal unverbindlich bei uns auf dem Übungsplatz vorbei und absolvieren ein Schnupper-Training bei uns.

Für Fragen zum Trainingsbetrieb und den Kursen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechperson Übungsbetrieb, Antje Noll.

P.S. Im Zusammenhang mit unserer Jubiläums-Military, entstand im 2017 Video. Es gibt ein wenig Einblick in unseren Trainingsbetrieb.